Start »Presse »Pressemitteilungen
Lesezeichen setzen und teilen
Dr. Otto Hünnerkopf
Dr. Martin Huber
O-Ton-Service
Dr. Otto Hünnerkopf: Wir waren heute seitens der CSU sehr verwundert, dass im Zusammenhang mit Restwassermengen in Wasserkraftwerken der Eindruck erweckt wurde – von der SPD – dass alle die ein Wasserkraftwerk betreiben, den Grundsatz verfolgen, hier auf eigene Interessen auf Kosten der Natur die Wassermargen zu überziehen die ihnen zur Verfügung stehen. Und das ist gegipfelt in der Aussage, es müsste Generalschlüssel für alle Wasserkraftwerke geben. Das geht uns viel zu weit. Wir gehen davon aus, dass jeder der ein Wasserkraftwerk betreibt, auch ordentlich damit umgeht.
Audio-Datei zum Download
Dr. Martin Huber: Die Restwassermenge ist von großer ökologischer Bedeutung, aber ein pauschales Schlechtreden der Wasserkraft hilft nicht weiter. Die Opposition setzt auf eine komplette Überwachung von Eigentum, das kann nicht der Weg sein, um die Wasserkraft in Bayern zu stärken.
Audio-Datei zum Download
Presse-Abo
Anrede:
Frau Herr
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Bitte geben Sie uns für den Versand des Abo folgende Einverständniserklärung.