Aktuelle Themen
07.06.2017

Kein gemeinsames Europa ohne gemeinsame nationale Interessen

„Die Welt verändert sich dramatisch – und Europa in ihr. Mehr denn je brauchen wir heute eine verstärkte europäische Zusammenarbeit in der Außen- und Sicherheitspolitik.   

Karlspreisträger Timothy Garton Ash mit Staatssekretär Johannes Hintersberger, dem Vorsitzenden des Arbeitskreis Werhpolitik

Diese Maxime offenbart eines ganz deutlich: Europa wird nicht nur durch seine gemeinsamen historisch verankerten Werte zusammengehalten, sondern auch durch gemeinsame nationale Interessen“, so der Vorsitzende des Arbeitskreises Wehrpolitik, Staatssekretär Johannes Hintersberger, im Gespräch mit dem diesjährigen Karlspreisträger, Historiker und überzeugten Europäer Timothy Garton Ash, am Rande des Festakts „60 Jahre Akademie für Politische Bildung Tutzing“ im Bayerischen Landtag. 

Sitemap