Pressemitteilungen
14.02.2017

Thomas Kreuzer gratuliert neuem Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung: Bürokratieabbau ist bei Walter Nussel in besten Händen

„Walter Nussel wird ein hervorragender Beauftragter für Bürokratieabbau. Dieses Amt ist bei ihm in besten Händen“, erklärt Thomas Kreuzer, Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag.

Für Kreuzer ist es konsequent, dass mit Nussel ein Mitglied des Bayerischen Landtags und der CSU-Fraktion diese Aufgabe übernimmt: „Wir haben das Thema ‚moderner Staat‘ bereits bei unserer Winterklausurtagung 2015 in Wildbad Kreuth in den Fokus gerückt. Seitdem haben wir uns intensiv mit der Frage beschäftigt, wie man staatliches Handeln hinterfragen muss, um es zu verbessern und zukunftsfähig zu gestalten.“ Nun sei es an der Staatsregierung, diese Arbeit in der Exekutive fortzuführen und umzusetzen. Dabei spiele laut Kreuzer auch der Bürokratieabbau eine wichtige Rolle.

„Walter Nussel ist Landwirt und Vorsitzender der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Mittelfranken. Die CSU-Fraktion hat gerade die Landwirtschaft und den Bereich Umwelt als eines der zentralen Handlungsfelder identifiziert, in denen staatliches Handeln noch mehr vom Bürger aus gedacht werden muss. Die Bürger erwarten sich Sicherheit und sie wollen, dass staatliches Handeln nachvollziehbar ist. Gleichzeitig muss der Staat leistungsfähig und innovationsfreudig sein.“

Auf den neuen Beauftragten der Staatsregierung warte eine spannende Aufgabe, ist sich Kreuzer sicher. „Ich wünsche Walter Nussel persönlich und im Namen der Fraktion viel Erfolg. Es wird keine leichte Arbeit, aber in seiner neuen Funktion kann er auf die Vorarbeit der CSU-Fraktion aufbauen. Dazu gehört auch die Arbeitsgruppe ‚Bürokratieabbau und Behördenverlagerung‘ unter der Leitung von Hans Herold, die sich in den vergangenen Jahren bereits intensiv mit dem Thema beschäftigt hat und das auch weiterhin tun wird.“

Sitemap