Antragssuche

Versorgungstrukturen und Forschung zu Myalgischer Enzephalomyelitis/Chronic Fatigue Syndrome (ME/CFS) in Bayern

25.06.2019 - Schriftliche Anfrage | 18/3893

Initiatoren:
Bernhard Seidenath

Myalgische Enzephalomyelitis/Chronic Fatigue Syndrome (ME/CFS) ist eine schwere chronische organische Erkrankung, an der rund 240.000 deutsche Bundesbürger leiden. Weltweit sind es etwa 17 Mio. Menschen. Damit ist sie per definitionem keine seltene Krankheit. Die Krankheit, die von der WHO unter den neurologischen Krankheiten klassifiziert ist, tritt häufig nach einem Infekt wie z. B. Mononucleose/Pfeiffersches Drüsenfieber/Epstein-Barr-Virus (EBV) auf und ist mit jahre-, jahrzehnte- oder lebenslangen schweren gesundheitlichen Beschwerden verbunden und kann bis zur völligen Invalidität führen.


Die Ursache von ME/CFS ist noch nicht vollständig bekannt. Mehrere biomedizinische Studien haben jedoch bei betroffenen Patienten zahlreiche pathologische Veränderungen gefunden. Dennoch werden Betroffene häufig in die Bereiche Psychologie, Psychosomatik und Psychiatrie gedrängt, was unter anderem dazu geführt hat, dass kaum biomedizinische Forschung in diesem Bereich stattfindet und Patienten oftmals falsch behandelt werden.


Ich frage daher die Staatsregierung:



  1. Wie viele Menschen im Freistaat sind von Myalgischer Enzephalomyelitis/ Chronic Fatigue Syndrome (ME/CFS) schätzungsweise betroffen-

  2. Gibt es spezielle Anlaufstellen für Betroffene mit ME/CFS im Freistaat und welche sind dies-

  3. An welchen außeruniversitären Forschungsinstituten wird in Bayern ME/CFS-Forschung betrieben-

  4. Nach aktueller Informationslage gibt es deutschlandweit nur eine einzige Abteilung an einer deutschen Universitätsklinik, die sich mit ME/CFS-Forschung beschäftigt und an die sich erwachsene Patienten wenden können: das Charité Fatigue Centrum der Charité Berlin. In Bayern hingegen gibt es für junge Patienten mit ME/CFS das -Münchner Register für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit postinfektiösem CFS- an der Schwabinger Kinderklinik.
    An welchen bayerischen Universitätskliniken könnte unter Achtung der Hochschulautonomie - ähnlich dem Charité Fatigue Centrum in Berlin - klinische Forschung, aber auch Versorgung, die sich speziell auf erwachsene ME/CFS-Patienten fokussiert, implementiert werden-

  5. Gibt es eine offizielle Forschungsförderung des Freistaates für ME/CFS-Forschung-


 

Zurück zur Übersicht