Antragssuche

Doppelhaushaltsplan 2019/2020:
hier: Einzelplan 05 (Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus)

hier: Restrukturierung der Bibliothek des Deutsch-Amerikanischen Institutes Nürnberg (Kap. 05 05 Tit. 684 05)

15.03.2019 - Änderungsantrag | 18/938

Initiatoren:
Thomas Kreuzer, Alexander König, Winfried Bausback, Karl Freller, Josef Zellmeier, Gerhard Waschler, Michael Hofmann, Martin Bachhuber, Gudrun Brendel-Fischer, Norbert Dünkel, Ute Eiling-Hütig, Hans Herold, Johannes Hintersberger, Gerhard Hopp, Jochen Kohler, Harald Kühn, Otto Lederer, Barbara Regitz, Berthold Rüth, Peter Tomaschko, Steffen Vogel, Ernst Weidenbusch, Georg Winter

Im Entwurf für den Doppelhaushalt 2019/2020 wird folgende Änderung vorgenommen:


Bei Kap. 05 05 Tit. 684 05 wird der Ansatz für das Jahr 2019 um 20,0 Tsd. Euro von 175,0 Tsd. Euro auf 195,0 Tsd. Euro erhöht.


Die Deckung erfolgt aus Kap. 13 03 Tit. 893 06.



Das Deutsch-Amerikanische Institut (DAI) Nürnberg versteht sich als Vermittler transatlantischer Werte und Kultur in Mittelfranken und darüber hinaus. In den letzten Jahren hat das DAI einen Schwerpunkt auf die Jugend- und Schülerarbeit gelegt, um diese Zielgruppe für die freiheitlichen und solidarischen Werte der transatlantischen Verhältnisse zu begeistern. Die Nachfrage nach den Angeboten des DAI im schulischen Bereich steigt seit 2013 stetig an.


Für die zukünftige Arbeit des DAI ist eine umfassende Restrukturierung der Bibliothek erforderlich, bei der verstärkt digitales und interaktives Lernen ermöglicht und auch Menschen mit Migrationshintergrund berücksichtigt werden. Auf diesem Weg kann gesichert werden, dass das DAI auch in Zukunft eine attraktive, zeitgemäße Institution für die Breite der englischsprechenden Menschen der Region bleibt. Darüber hinaus könnte das DAI so auch einen wichtigen Beitrag zur Bewerbung Nürnbergs als europäische Kulturhauptstadt leisten.


Die zusätzlichen Mittel werden für die bevorstehende Restrukturierung und Modernisierung der Bibliothek und die in diesem Zusammenhang nötigen Anschaffungen und Maßnahmen zur Digitalisierung der Angebote bereitgestellt.


 

Zurück zur Übersicht