Antragssuche

Doppelhaushaltsplan 2019/2020:
hier: Einzelplan 05 (Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus)

hier: Ausgaben für den Schulsport - Förderung von Sportarbeitsgemeinschaften im Bereich des Schwimmens und Rettungsschwimmens, Geräteförderung und Bezuschussung von Sportgroßgeräten (Kap. 05 04 Tit. 684 90)

15.03.2019 - Änderungsantrag | 18/937

Initiatoren:
Thomas Kreuzer, Alexander König, Winfried Bausback, Josef Zellmeier, Gerhard Waschler, Michael Hofmann, Martin Bachhuber, Gudrun Brendel-Fischer, Norbert Dünkel, Ute Eiling-Hütig, Hans Herold, Johannes Hintersberger, Gerhard Hopp, Harald Kühn, Otto Lederer, Barbara Regitz, Berthold Rüth, Peter Tomaschko, Steffen Vogel, Ernst Weidenbusch, Georg Winter

Im Entwurf für den Doppelhaushalt 2019/2020 wird folgende Änderung vorgenommen:


Bei Kap. 05 04 Tit. 684 90 wird der Ansatz für das Jahr 2019 um 150,0 Tsd. Euro von 730,0 Tsd. Euro auf 880,0 Tsd. Euro erhöht, davon



  • 50,0 Tsd. - zur besonderen Förderung von Sportarbeitsgemeinschaften (SAG) an Grundschulen im Bereich des Schwimmens und Rettungsschwimmens (= Verdoppelung der bisherigen SAG-Pauschale);

  • 50,0 Tsd. - als Geräteförderung für besonders engagierte SAG bis zu einer Höhe von jeweils 500 - im Einzelfall und

  • 50,0 Tsd. - als Anschubfinanzierung für die Bezuschussung von Sportgroßgeräten bis zu einer Höhe von jeweils 10.000 - im Einzelfall für die Neugründung von SAG im Bereich des Behinderten- bzw. Inklusionssports.


Für das Jahr 2020 wird der Ansatz um 50,0 Tsd. Euro von 730,0 Tsd. Euro auf 780,0 Tsd. Euro zur besonderen Förderung von Sportarbeitsgemeinschaften (SAG) an Grundschulen im Bereich des Schwimmens und Rettungsschwimmens (Verdoppelung der bisherigen SAG-Pauschale) erhöht.


Die Deckung erfolgt aus Kap. 13 03 Tit. 893 06.


 



Ein weiterer Ausbau des Sport-nach-1-Modells im Kontext des Ganztags ermöglicht die eigenständige Einrichtung von Kooperationen des Sport-nach-1-Modells durch einen standardisierten Vertragsschluss zwischen Schule und örtlichem Sportverein auch außerhalb der festen Strukturen offener und gebundener Ganztagsangebote. Hierdurch können insbesondere auch an kleinen, ländlichen Schulen qualifizierte, den Sportunterricht ergänzende nachmittägliche Sportangebote unterbreitet werden.


Gerade durch den Schulterschluss von Schule und außerschulischem Sport (einschl. der Wasserrettungsorganisationen -Wasserwacht- und -DLRG-) kann das Sport-nach-1-Modell auch einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Schwimmfähigkeiten der Schülerinnen und Schüler leisten. Dies ist bereits im Grundschulalter erstrebenswert. Im Hinblick auf die besondere Bedeutung der Schwimmfähigkeiten soll deshalb durch die zusätzlichen Mittel in 2019 und 2020 die Sportbetriebspauschale für Sportarbeitsgemeinschaften, die sog. SAG-Pauschale, im Bereich des Schwimmens und Rettungsschwimmens an Grundschulen verdoppelt werden.  


Darüber hinaus sollen in 2019 die zusätzlichen Mittel einerseits für eine Geräteförderung für besonders engagierte Sportarbeitsgemeinschaften (gemessen z.B. an sportlichen Erfolgen, Kontinuität oder Vielfalt des sportlichen Angebots) bis zu einer Höhe von jeweils 500 - sowie andererseits für eine Anschubfinanzierung für die Bezuschussung von Sportgroßgeräten bis zu einer Höhe von jeweils 10.000 - für die Neugründung von Sportarbeitsgemeinschaften im Bereich des Behinderten- bzw. Inklusionssports verwendet werden.

Zurück zur Übersicht