Antragssuche

Für nachhaltige und soziale Textilproduktion weltweit - sozial und umweltgerecht hergestellte Kleidung im bayerischen Beschaffungswesen

19.02.2020 - Antrag | 18/7426

Initiatoren:
Franz Rieger, Klaus Steiner, Eric Beißwenger, Alexander König, Tanja Schorer-Dremel, Volker Bauer, Barbara Becker, Alex Dorow, Alexander Flierl, Petra Högl, Martin Huber, Petra Loibl, Alfred Sauter, Walter Taubeneder, Martin Wagle, Florian Streibl, Fabian Mehring, Gerald Pittner, Peter Bauer, Manfred Eibl, Susann Enders, Hubert Faltermeier, Hans Friedl, Tobias Gotthardt, Eva Gottstein, Joachim Hanisch, Wolfgang Hauber, Johann Häusler, Leopold Herz, Alexander Hold, Nikolaus Kraus, Rainer Ludwig, Bernhard Pohl, Kerstin Radler, Gabi Schmidt, Jutta Widmann, Benno Zierer

Die Staatsregierung wird aufgefordert, im Rahmen der Beschaffung durch den Freistaat Bayern und durch Unternehmen, auf die der Freistaat maßgeblichen Einfluss hat, darauf zu achten, dass soweit möglich und mit den EU-Vergabevorschriften vereinbar, nur Textilien eingekauft oder gemietet werden, die ein Siegel für nachhaltige Textilien aufweisen (wie z. B. Grüner Knopf).



Bei der Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots können neben dem Preis auch qualitative, umweltbezogene oder soziale Zuschlagskriterien berücksichtigt werden, soweit diese mit dem Auftragsgegenstand in Verbindung stehen. Dabei soll die Eigenschaft des Produktes durch entsprechende Nachweise (z.B. zertifizierte Siegel) belegt werden.

Zurück zur Übersicht