Zur Person
Kontakt
Prof. Dr. Winfried Bausback

Stimmkreis
Knodestr. 3
63741 Aschaffenburg
Tel.: +49 (6021) 5828540
Fax: +49 (6021) 5828544
Gremien
Pressefoto
Foto: Harald Hufgard
1181 x 1772 (JPG)
Herzkammer
Antrag
Anträge und Initiativen
Redebeitrag

Prof. Dr. Winfried Bausback

Stimmkreis: Aschaffenburg-West

Kurzinfo
53 Jahre, katholisch, verheiratet

geboren am: 22.10.1965
in: Aschaffenburg
Familienstand: verheiratet, 3 Kinder

Schule, Studium und beruflicher Werdegang
1985 Abitur am Kronberg-Gymnasium Aschaffenburg, anschließend Grundwehrdienst in Kassel und Wolfhagen
ab Oktober 1986 Studium der Rechtswissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; zeitweise parallel Studium der Geschichte und Philosophie ; Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung
1992 1. Juristisches Staatsexamen in Würzburg
ab April 1992 Rechtsreferendariat in Aschaffenburg, Würzburg und Frankfurt
1995 2. Juristisches Staatsexamen
ab Februar 1995 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, später Assistent und Oberassistent am Lehrstuhl für Völkerrecht, allgemeine Staatslehre, bayerisches und deutsches Staatsrecht und politische Wissenschaften der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
1997 Promotion an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; bayerischer Habilitationsförderpreis
2002 Habilitation an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Erteilung der Lehrbefähigung für die Fächer Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht; anschließend Vertretungsprofessuren an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und der Universität Bayreuth sowie Lehraufträge an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
seit April 2007 Bergische Universität Wuppertal; Universitätsprofessur für Öffentliches Recht, insbesondere europäisches und internationales Wirtschaftsrecht (Professur ruht seit Beginn des Landtagsmandats)

Politischer Werdegang, Parteiämter
1984: Eintritt in die Junge Union
1985: Eintritt in die CSU
Seither in verschiedenen Funktionen engagiert, derzeit:
- kooptiert in den CSU-Parteivorstand und ins Präsidium (seit 2013 bzw. 2014)
- CSU-Kreisvorsitzender Aschaffenburg-Stadt (seit 2009)
- Mitglied im CSU-Bezirksvorstand (seit 2008)
- Bezirksvorsitzender des AK Juristen CSU in Unterfranken
- Stellv. Bezirksvorsitzender des AK Hochschule CSU in Unterfranken (seit  2009)

Politische Mandate
seit 2002 Stadtrat in Aschaffenburg
seit 20. Oktober 2008: Mitglied des Landtags; in der 16. Wahlperiode (2008 bis 2013) u.a. Mitglied im
- Ausschuss für Verfassung, Recht, Parlamentsfragen und Verbraucherschutz
- Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes
- Untersuchungsausschuss BayernLB / HGAA
- Untersuchungsausschuss Rechtsterrorismus in Bayern - NSU
10. Oktober 2013 bis 12. November 2018: Bayerischer Staatsminister der Justiz

Ehrenamtliche Tätigkeiten, u.a.
seit 2002 Mitglied im Beirat der Stiftung Kulturpreis Aschaffenburg
seit längerer Zeit stellvertretender Vorsitzender des Kindergartenträgervereins St. Konrad in Aschaffenburg

Mitglied des Landtags: seit 20.10.2008

Sitemap